Medizinische Fachangestellte (MFA) sind die ersten Ansprechpartner für unsere Patienten in den Medizinischen Versorgungszentren. Neben der Betreuung der Patienten während des Praxisaufenthaltes, sind sie auch für die Organisation der Praxisabläufe zuständig. Darüber hinaus arbeiten MFA bei radprax intensiv mit den Ärzten und Medizinisch-technischen Radiologie Assistenten aus den verschiedenen Bereichen zusammen. Die Arbeit an medizinischen Großgeräten, beispielsweisen die Erstellung von Röntgen-Aufnahmen, gehört dabei zu den täglichen Aufgaben.

  • Start zum jeweils 1. August mit einer Kick-Off Veranstaltung in Wuppertal
  • Sie durchlaufen alle Fachbereiche an eurem Ausbildungsstandort, beginnend in der Patientenannahme, über Röntgen, Magnetresonanztomographie oder Computertomographie
  • weitere Fachbereiche und Teams lernen Sie in Einsätze an anderen wohnortnahen Standorten kennen
  • die Ausbildungseinsätze werden für Sie vorab geplant
  • regelmäßige Feedbackgespräche sorgen dafür, Stärken zu erkennen und darauf aufzubauen
  • für das letzte Ausbildungsjahr werden notwenige oder gewünschte Vertiefungen besprochen
  • je nach Ausbildungsjahr besuchen Sie an ein bis zwei Tagen in der Woche die Berufsschule
  • zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, an internen und externen Veranstaltungen und Schulungen teilzunehmen (z.B. interne Anatomieschulung, externer Prüfungsvorbereitungskurs)
  • Sie werden vergütet in Anlehnung an den MFA-Tarifvertrag

Die Ausbildung der Medizinischen Fachangestellten findet an allen Standorten der radprax statt, außer an dem Standort in Münster. Während Ihrer Ausbildung werden Sie maßgeblich an einem Standort eingesetzt. Wenn Sie die radprax noch besser kennen lernen möchten, ermöglichen wir während Ihrer Ausbildung auch Einsätze an anderen Standorten. Informationen zu unseren Standorten erhalten Sie hier.

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung liegt es uns am Herzen, unsere Auszubildenden in eine Festanstellung zu übernehmen. Ist das der Fall, sind wir bemüht Ihnen den Berufseinstieg in Ihrem gewünschten Fachbereich zu ermöglichen - während der Ausbildung haben Sie bereits die möglichen Einsatzbereiche und einige Standorte kennen lernen können.

Von unseren Auszubildenden MFA wünschen wir uns vor allem Engagement und Flexibilität, damit Sie die Möglichkeiten Ihrer Ausbildung voll ausschöpfen können. Für den Umgang mit unseren Patienten sind Empathie und ein gutes Auftreten gefragt.

Sie sollten mindestens 18 Jahre alt sein oder innerhalb des ersten Ausbildungsjahres volljährig werden. Minderjährige Auszubildende benötigen auf dem Ausbildungsvertrag die Unterschrift der Erziehungsberechtigten.

  • Hohe Übernahmequote – wir bilden nicht über Bedarf aus!
  • Gute Berufsaussichten – ergreifen Sie einen Beruf mit Zukunft!
  • Interne und externe Weiterbildungen – wir fördern und fordern Sie!
  • Veranstaltungen für Auszubildende – vernetzen Sie sich untereinander!
  • Mentorenprogramm – bei uns haben Sie immer einen Ansprechpartner!
  • Jobticket – wir ermöglichen Ihnen Mobilität mit dem YoungTicketPlus!

Bei radprax sind Fachinformatiker für den reibungslosen Ablauf der IT-Infrastruktur und aller dazugehörigen, spezifischen Systeme verantwortlich. Sie übernehmen somit die Durchführung des First- und Second-Level-Supports, die Anwenderbetreuung und die Systempflege.

  • Start zum jeweils 1. August mit einer Kick-Off Veranstaltung in Wuppertal
  • zunächst lernen Sie die IT-Infrastruktur der radprax kennen
  • maßgeblich findet die Ausbildung an unserem Hauptstandort in Wuppertal statt
  • bereits in der Ausbildung können Sie die Systeme der IT- und Telekommunikationstechnik an allen Standorten der radprax durch die Integration von Hard- und Software umsetzen
  • Sie lernen die Medizin-spezifischen IT-Systeme eines Medizinischen Versorgungszentrums entsprechend den Benutzeranforderungen einzurichten und zu verwaltet
  • Sie besuchen die Berufsschule wöchentlich und schließen die Ausbildung hier nach drei Jahren mit einem Abschlussprojekt ab
  • die Vergütung während der Ausbildung entspricht dem Tarifvertrag der IHK

Die Ausbildung für Fachinformatiker findet hauptsächlich am Hauptsitz der radprax in Wuppertal Elberfeld, Standort Bergstraße, statt. Nach Möglichkeit nehmen wir Sie auch zu den Einsätzen an die anderen Standorte der radprax mit.

Nach erfolgreich absolvierter Ausbildung haben Sie gute Chancen, in das Unternehmen übernommen zu werden. Sie werden dann generalistisch tätig sein, sich aber auch Ihren Interessen und Stärken entsprechend schwerpunktmäßig in einen bestimmten Bereich oder in ein Projekt einarbeiten.

Die Grundvoraussetzung für diesen Ausbildungsberuf ist, dass Sie sich für IT begeistern. Darüber hinaus passen Sie zu uns, wenn Sie gerne tüfteln und Durchhaltevermögen mitbringen, um sich in IT-Systeme einzuarbeiten und Schwierigkeiten zu lösen. Hierfür ist natürlich Teamwork gefragt, weshalb Sie auf jeden Fall kommunikativ sein sollten.

Sie sollten mindestens 18 Jahre alt sein oder innerhalb des ersten Ausbildungsjahres volljährig werden. Minderjährige Auszubildende benötigen auf dem Ausbildungsvertrag die Unterschrift der Erziehungsberechtigten.

  • Hohe Übernahmequote – wir bilden nicht über Bedarf aus!
  • Gute Berufsaussichten – ergreifen Sie einen Beruf mit Zukunft!
  • Veranstaltungen für Auszubildende – vernetzen Sie sich untereinander!
  • Mentorenprogramm – bei uns haben Sie immer einen Ansprechpartner!
  • Jobticket – wir ermöglichen Ihnen Mobilität mit dem YoungTicketPlus!

Während der Ausbildung lernen Sie bei uns die verschiedenen Verwaltungsbereiche eines dynamischen Unternehmens im Gesundheitswesen kennen. Von der Leistungsabrechnung über die Unternehmenskommunikation bis hin zur Unterstützung der Buchhaltung oder Personalabteilung – Sie wirken mit und können sich auf abwechslungsreiche Tätigkeiten freuen. Dabei übernehmen Sie Schritt für Schritt Verantwortung und lernen eigenständig zu arbeiten.

  • Start zum jeweils 1. August mit einer Kick-Off Veranstaltung in Wuppertal
  • Sie durchlaufen alle Fachbereiche, beginnend in den medizinischen Fachbereichen, über die Buchhaltung, das Personalmanagement, bis hin zum Qualitätsmanagement
  • die Ausbildungseinsätze werden für Sie vorab geplant
  • regelmäßige Feedbackgespräche sorgen dafür, Stärken zu erkennen und darauf aufzubauen
  • für das letzte Ausbildungsjahr werden notwenige oder gewünschte Vertiefungen besprochen
  • zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, an internen und externen Veranstaltungen und Schulungen teilzunehmen (z.B. interne Patientenabrechnungsschulung, externer Prüfungsvorbereitungskurs)
  • die Vergütung während der Ausbildung entspricht dem Tarifvertrag der IHK

Die Ausbildung der Kaufleute für Gesundheitswesen findet größtenteils am Hauptsitz der radprax in Wuppertal Elberfeld, Standort Bergstraße, statt. Die Berufsschule befindet sich ebenfalls in Wuppertal.
Während Ihrer Ausbildung werden Sie nach Möglichkeit auch Einsätze an unserem Standort in Düsseldorf und im Krankenhaus Plettenberg haben.

In den letzten Monaten Ihrer Ausbildung vertiefen Sie Ihr Wissen in einem Verwaltungsbereich. Nach erfolgreichem Abschluss haben Sie gute Chancen, in das Unternehmen übernommen zu werden.  Auch im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich durch Weiterbildungen, beispielsweise ein berufsbegleitendes Studium, stetig weiter zu entwickeln und auf einen bestimmten Bereich zu spezialisieren.

Sie bringen einen guten Schulabschluss und Interesse am Gesundheitswesen mit. Sie freuen sich darauf verstehen zu lernen, welche kaufmännischen Zusammenhängen hinter den Kulissen eines zukunftsorientierten Unternehmens der Gesundheitsbranche stecken. Ihr freundliches Wesen und Ihre aufgeschlossene, verantwortungsbewusste Persönlichkeit machen Ihnen den  Umgang mit Kollegen und Ansprechpartnern leicht.

Sie sollten mindestens 18 Jahre alt sein oder innerhalb des ersten Ausbildungsjahres volljährig werden. Minderjährige Auszubildende benötigen auf dem Ausbildungsvertrag die Unterschrift der Erziehungsberechtigten.

  • Hohe Übernahmequote – wir bilden nicht über Bedarf aus!
  • Gute Berufsaussichten – ergreifen Sie einen Beruf mit Zukunft!
  • Interne und externe Weiterbildungen – wir fördern und fordern Sie!
  • Veranstaltungen für Auszubildende – vernetzen Sie sich untereinander!
  • Mentorenprogramm – bei uns haben Sie immer einen Ansprechpartner!
  • Jobticket – wir ermöglichen Ihnen Mobilität mit dem YoungTicketPlus!

Gesundheits- und Krankenpfleger betreuen und versorgen erkrankte und pflegebedürftige Menschen in den interdisziplinären Fachbereichen des Krankenhauses in Plettenberg. Während der Ausbildung wird der Grundstein für diese Tätigkeit gelegt und Sie lernen, wie der menschliche Körper aufgebaut ist, wie Pflegetechniken angewendet werden und wie man in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf bewahrt.

  • die Ausbildung dauert in Vollzeit drei Jahre und
  • Start ist jeweils zum 1. April oder 1. Oktober
  • Theorie und Praxis sind eng durch blockweisem Wechsel zwischen praktischen Ausbildungsabschnitte und Berufsschulunterricht verknüoft
  • der Schulunterricht findet in Iserlohn statt
  • Sie lernen alle relevanten Themen der Gesundheits- und Krankenpflege theoretisch und eignen sich Kenntnisse zu Naturwissenschaften, Medizin und auch Recht und Wirtschaft an.
  • die praktische Ausbildung ist in einen allgemeinen und den Differenzierungsbereich unterteilt.
  • in den Praxisphasen wird Ihnen die Gesundheits- und Krankenpflege in der stationären und ambulanten Versorgung vermittelt
  • in bestimmten Fachbereichen finden auch Außeneinsätze statt
  • im dritten Ausbildungsjahr erfolgt im Differenzierungsbereich die Spezialisierung auf spezifische Inhalte, wie Schwangerschaft oder Psychiatrie
  • die Ausbildung endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung, bestehend aus einem schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil

Die Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpfleger findet am Krankenhaus in Plettenberg statt. In bestimmten Fachbereichen finden auch Außeneinsätze an weiteren Krankenhäusern statt, die mit Ihnen abgestimmt werden.

Nach Abschluss der Ausbildung übernehmen wir Sie in der Regel in ein festes Anstellungsverhältnis. Ist das der Fall, stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung offen. So können Sie sich im Krankenhaus Plettenberg zum Beispiel in den Bereichen Endoskopie, Notaufnahme oder OP spezialisieren – je nachdem, wo Ihre Stärken und Interessen liegen.

Sie haben die Fachhochschulreife, einen Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss inkl.  abgeschlossener einjähriger Krankenpflege-Assistenz Ausbildung. Für die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege ist eine hohe Sozialkompetenz unerlässlich. Verantwortungsbewusstsein und die Freude an der Arbeit mit Menschen stehen bei uns im Vordergrund, denn wir gehen wertschätzend miteinander um.

Sie haben außerdem die gesundheitliche Eignung und sollten vorzugsweise mindestens 18 Jahre alt sein oder innerhalb des ersten Ausbildungsjahres volljährig werden.

  • Hohe Übernahmequote – wir bilden nicht über Bedarf aus!
  • Gute Berufsaussichten – ergreifen Sie einen Beruf mit Zukunft!
  • Mentorenprogramm – bei uns haben Sie immer einen Ansprechpartner!
  • Kooperationspartner in der Region – blicken Sie über den Tellerrand!
  • Zusätzliche Lehrangebote außerhalb des Stationsdienstes – wir vertiefen das gelernte Wissen, z.B. im Rahmen unseres Lagerungs- und Mobilisations-Nachmittags!
Ausbildungs­plätze

Hier finden Sie Ausbildungsplätze bei radprax.

Ansprechpartner für die Ausbildung bei radprax

Christina Ransmayr
ausbildungprotect me ?!radpraxprotect me ?!.de
Tel.: 0202/2489-1154
am besten erreichbar
Mo-Do 9:30-15:30 Uhr,
Fr 9:30-14:00 Uhr

Ansprechpartner für die Ausbildung im Krankenhaus Plettenberg

Andrea Bieker-Kubiak
bieker-kubiakprotect me ?!krankenhaus-plettenbergprotect me ?!.de

Nach Absprache sind auch Telefontermine möglich, nehmen Sie hierfür bitte zunächst Kontakt per E-Mail auf. Vielen Dank!

Rufen Sie uns gerne an:

0202 / 2489 – 9131