Nuklearmedizin

Die Nuklearmedizin ist ein eigenständiges medizinisches Fachgebiet, bei dem radioaktive Substanzen zum Einsatz kommen. Diese dienen dazu, Stoffwechselvorgänge im Körper sichtbar zu machen und so wichtige Erkenntnisse über die Funktionsweisen von Organen zu gewinnen. Dabei wird nicht wie in der Radiologie das Organ selbst abgebildet, sondern nur die Aktivität im Gewebe. Beide Fächer – die Nuklearmedizin und die Radiologie – ergänzen sich damit auf ideale Weise, weil sie unterschiedliche Informationen zu einem Gesamtbild zusammenfügen.

Die funktionellen Informationen aus der nuklearmedizinischen Bildgebung werden beispielsweise genutzt, um Entzündungsherde oder Tumoren aufzuspüren.

Die schwach radioaktiven Stoffe, die bei der nuklearmedizinischen Untersuchung genutzt werden, haben in der Regel bis auf eine geringe Strahlenbelastung keine Nebenwirkungen. Allergien treten so gut wie nie auf.

Unsere Ärzte

Wir sind für Sie da! Machen Sie sich mit dem Team der radprax vertraut.

Rufen Sie uns gerne an:

Standort Wuppertal: 0202 / 24890
Standort Solingen: 0212 / 24890
Standort Hilden: 02103 / 287910
Standort Münster: 0251 / 20870920
Standort Arnsberg: 02932 / 80210
Standort Meschede: 0291 / 9806700
Standort Plettenberg: 02391 / 63666
Standort Düsseldorf: 0211 / 22973210