Aktuelles

Warum Klinik und nicht zum Arzt?

Die Krankenhäuser haben im Jahr 2016 rund 11,9 Millionen ambulante Notffäkke versorgt, für NRW wird diese Zahl für den gleichen Zeitraum auf etwa 3 Millionen geschätzt, so Lothar Kratz von der Krankenhausgesellschaft NRW, ...


Hilfe in der Not am Telefon

Hand aufs Herz! Kennen Sie die Rufnummer 116 117? Es handelt sich um die zentrale Rufnummer für den ärztlichen Notfalldienst. Hier erhalten Ratsuchende Auskunft, wo Patienten die nächste Notfalldienst-Praxis finden.


Der gefühlte Notfall

Immer mehr Patienten lassen sich in Klinik-Ambulanzen medizinisch versorgen – aber eigentlich war das so nicht gedacht. Wann ist ein gefühlter medizinischer Notfall ein echter? Der Betroffene kann das meist gar nicht beurteilen.


13 Portalpraxen in Westfalen-Lippe eingerichtet

Ob es nun Unwissenheit, Ängstlichkeit oder nur Bequemlichkeit ist: Immer mehr Menschen suchen auch mit leichten Erkrankungen medizinische Hilfe in den Ambulanzen der Krankenhäuser – eine Entscheidung, die auch die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) bewegt.


"Zu sehr von Ärzten abhängig"

Axel Rahmel von der Deutschen Stiftung Organtransplantation vermisst den Fokus in Kliniken. 2017 ist für die Deutsche Stiftung Organtransplantation ein dramatisches Jahr.


Rufen Sie uns gerne an:

02391/63-368