Über uns

Die radprax-Gruppe ist ein mittelständisches Traditionsunternehmen, das auf einem Zusammenschluss von Praxen für Radiologie, Nuklearmedizin, Kardiologie und Strahlentherapie beruht. radprax zählt mit seinen 800 Mitarbeitern in Praxis und Krankenhaus zu den führenden Verbünden in Nordrhein-Westfalen. 1952 als Einzelpraxis in Wuppertal gegründet, ist radprax heute an 12 Standorten in acht Städten in Nordrhein-Westfalen vertreten. 2017 hat die Gruppe das Krankenhaus Plettenberg mit angeschlossenem Therapiezentrum, Seniorenzentrum und dem Institut für Arbeitsmedizin übernommen. 2018 folgte die Gründung des Neurozentrums Solingen in Kooperation mit der St. Lukas Klinik und dem Städtischen Klinikum Solingen.

Zum Wohle unserer Patienten entwickeln wir unser medizinisches Angebot stets weiter und beschreiten innovative Wege in eine Zukunft, die stark von medizinischem Fortschritt geprägt sein wird. Das kann die Gruppe nur mit sehr gut ausgebildeten Spezialisten verwirklichen, die sich persönlich engagieren und bereit sind, nicht nur die hohen Investiti­onen, die im medizintechnischen Bereich erforderlich sind, zu tragen, sondern sich als Team zu verstehen. Daher investieren wir in die besten Ärzte, hoch kompetente Mitarbeiter und in eine innovative Medizintechnik verbunden mit perfekt organisierten Abläufen zum Nutzen der Patienten. Mithilfe dieser Ausrichtung haben wir ein organisches Wachstum erzielt, das uns heute zu den führenden Anbietern in Deutschland macht.

Die Geschichte der radprax ist geprägt von verlässlichen Kooperationen, hellsichtigen Entscheidungen und zukunftsträchtiger Unternehmensorganisation. Hier finden Sie einen kleinen Überblick über historische Meilensteine von der Gründung bis heute: 

circa 1942Gründung der ersten eigenständigen Röntgenpraxis in Solingen-Mitte durch den Wiener Arzt Dr. Robert Sandera
1952Gründung der ersten eigenständigen Röntgenpraxis in Wuppertal-Elberfeld durch Dr. Hans Koenen
1976Bildung einer Gemeinschaftspraxis für Radiologie und Nuklearmedizin in Solingen
1987Bildung einer radiologisch-diagnostischen Gemeinschaftspraxis (von Beginn an mit Magnetresonanztomographie) in Wuppertal
1991Durch Fusion mit einer strahlentherapeutischen Gemeinschaftspraxis entstand der zweite Wuppertaler Standort in Barmen
1996Gründung eines Tumorzentrums mit LINAC, PET und MRT am Standort Leimbacher Straße in Wuppertal in Kooperation mit den Kliniken St. Antonius

Erste teleradiologische Kooperation mit dem 60 Kilometer entfernt liegenden St. Vinzenz Hospital der Kliniken St. Antonius in Altena
1999Eröffnung der Strahlentherapie an der Solinger St. Lukas Klinik am Standort Schwanenstraße (Tumorzentrum mit MRT, CT und Nuklearmedizin) in Kooperation mit der radiologischen Gemeinschaftspraxis in Solingen

Umzug der Elberfelder Praxis in die Bergstraße. Übernahme sämtlicher radiologischer, nuklearmedizinischer und strahlentherapeutischer Leistungen für das St. Josef Krankenhaus in Wuppertal
2000Abschluss eines MR-Kooperationsvertrages mit dem Bethesda Krankenhaus für MRT (bis 09/2009); Entstehung des Standortes Hainstraße in Wuppertal
2002Eintrag als Wort-Bild-Marke und offizielle Umbenennung in radprax
2004Übernahme der Krankenhaus-Radiologie der Kliniken St. Antonius. Entstehung der Standorte Carnaper Straße und Vogelsangstraße in Wuppertal
2005Gründung radprax MVZ Wuppertal und Solingen durch Fusion mit der Gemeinschaftspraxis in Solingen
2006Gründung radprax Hilden durch die Fusion mit einer Gemeinschaftspraxis vor Ort
2007Beginn der Teilnahme am Mammographie-Screening-Programm in Wuppertal

Gründung der radprax Düsseldorf als Privatpraxis und Vorsorgeinstitut

Gründung der radprax Münster als Privatpraxis und Institut für Diagnostik und Forschung

Abschluss eines Kooperationsvertrags mit dem Universitätsklinikum Heidelberg und dem Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum (HIT)
Beginn der Teilnahme am Mammographie-Screening-Programm in Solingen
2008Gründung der radprax MVZ Arnsberg mit den Standorten Arnsberg und Meschede
2009Durch Bildung einer Praxisgemeinschaft in Düsseldorf erweitert sich das Leistungsangebot für gesetzlich Versicherte
Neuausrichtung der Marke radprax:

Zusammenführung aller Unternehmen unter einem einheitlichen Corporate Design
Einführung des neuen radprax-Logos und Relaunch der Internetpräsenz www.radprax.de sowie www.radprax-vorsorge.de
2011Bildung einer Praxisgemeinschaft in Solingen mit der Praxis Dr. Carsten Vogel und Dr. Tobias Bartmann und Entstehung des Standorts Kasernenstraße in Solingen

Umzug des PET-CT an das HELIOS-Klinikum Wuppertal und Abschluss eines Kooperationsvertrags zur gemeinsamen Nutzung.

Übernahme der Radiologie des Krankenhauses in Plettenberg
2012Gleich drei Jubiläen werden in diesem Jahr gefeiert:

70 Jahre selbstständige radiologische Praxis in Solingen

60 Jahre selbstständige radiologische Praxis in Wuppertal
25 Jahre gemeinsame radiologisch-diagnostische radprax-Geschichte
2014Das Leistungsangebot der radprax-Gruppe wird um ein medizinisches Fachgebiet erweitert:
die diagnostische und therapeutische Kardiologie hält Einzug bei radprax
2016Seit dem 1. Januar ist radprax vollumfänglich für die radiologische Diagnostik der St. Lukas Klinik in Solingen verantwortlich
2017radprax übernimmt 100 Prozent der Anteile des Krankenhaus Plettenberg:
Damit gehören die Klinik, das Seniorenzentrum, das Therapiezentrum und das Institut für Arbeitsmedizin (IFAM) zur radprax-Gruppe
2018Gründung des Neurozentrums in Solingen. Beginn der interventionellen Radiologie in Kooperation mit der St. Lukas Klinik und dem Städtischen Klinikum Solingen ab 01. April.
Relaunch der Homepage www.radprax.de
Unser Einsatz für Ihre Gesundheit

Als mittelständisches Traditionsunternehmen legen wir großen Wert auf Verlässlichkeit, Vertrauen und Teamarbeit. Wir leben eine wertebasierte Firmenkultur, die den Menschen in der Medizin als individuelle, einzigartige Persönlichkeit in den Vordergrund stellt. Gleichzeitig sind wir innovationsorientiert und setzen modernste Medizintechnik für die Behandlung unserer Patienten ein. Darüber hinaus entwickeln wir unser medizinisches Angebot für unsere Patienten stets weiter.

Unsere Fachärzte, Pflegefachkräfte, technischen und administrativen Mitarbeiter verstehen sich als Team und arbeiten eng zusammen, um Patienten, Bewohner und Kunden zuverlässig und professionell zu betreuen. Ob radiologische Untersuchung, chirurgischer Eingriff, aktivierende Pflege, therapeutische Maßnahme oder individuelles Arbeitsschutzkonzept – mit Hilfe innovativer Technik und ausgeprägtem Qualitätsbewusstsein streben wir danach, unsere Aufgaben tagtäglich bestmöglich zu erfüllen. Diesem Anspruch können wir nur mit kompetenten Fachkräften gerecht werden, deshalb fördern wir intensiv die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter und orientieren uns nicht an starren Hierarchien, sondern würdigen die Stärken jedes Einzelnen.

Offene Kommunikation und nachhaltiges Denken

Offene Kommunikation mit Patienten, Kunden, Mitarbeitern und Partnern ist uns wichtig. Wir informieren unsere Patienten frühzeitig umfassend und haben immer ein offenes Ohr für Anregungen und Wünsche – dabei bleiben Diskretion und Datenschutz immer gewahrt.

Nachhaltiges Denken beeinflusst alle unsere Entscheidungen. Wir wollen den langfristigen Fortbestand des Unternehmens im Einklang mit unserem ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Handlungsumfeld sichern. Deshalb bauen wir beständige Beziehungen auf, entwickeln dynamische Unternehmensstrukturen und pflegen bewusst regionale Bindungen. Nachhaltigkeit bedeutet für uns jedoch auch, zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen. Wir wagen Neues und überwinden Grenzen, denn unser gegenwärtiges Handeln bestimmt unsere Zukunft.

Unsere grundlegenden Überzeugungen haben wir für Sie in unserem Leitbild dargestellt.

Unser Leitbild verdeutlicht die Werte, die im Unternehmen von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelebt werden.

  1. Unsere Patientinnen und Patienten, unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie ihre Angehörigen stehen im Mittelpunkt unseres täglichen medizinischen Handelns.
    Ihren individuellen Bedürfnissen nach Zuwendung, Information, Diskretion, Kompetenz und zeitgerechten Abläufen wollen wir mit Freundlichkeit und Engagement gerecht werden. Das heißt auch, dass wir im Notfall alle erforderlichen Behandlungen und pflegerischen Leistungen unabhängig von der Vergütung durchführen, solange wir dies wirtschaftlich leisten können.
     
  2. Wir arbeiten Hand in Hand mit überweisenden Ärztinnen und Ärzten und unseren Kooperationspartnern.
    Wir gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein, sind stets ansprechbar und sorgen für eine schnelle Übermittlung von Informationen, Untersuchungsergebnissen und Therapieabläufen. Dafür setzen wir auf moderne Technik, verständliche Berichte und Formulare, kurze Wege sowie eine offene Kommunikation.
     
  3. Die Wertschätzung unserer Mitarbeiter sowie ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung ist die Grundlage unseres Erfolges.
    Wir geben die nötigen Spielräume und Unterstützung, damit sie ihre Fähigkeiten entdecken und entwickeln können. Wir haben ein offenes Ohr für Anliegen und Anregungen und legen sowohl Wert auf Traditionen als auch auf moderne Arbeitsideale und Kollegialität. Denn nur gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen.
     
  4. Wir gestalten zusammen mit unseren Kunden die Zukunft.
    Wir wollen gemeinsam mit unseren Kunden Neues entwickeln, zukunftsträchtige Partnerschaften beginnen und Grenzen überschreiten. Wir sind ein verlässlicher Partner für Ihre Wünsche und Ideen, wir tragen Ihren Bedürfnissen Rechnung und kommunizieren beständig und aufrichtig mit Ihnen.
     
  5. Die bestmögliche Qualität in Diagnostik, Pflege, Vorsorge, Sicherheit und Therapie ist unser aller Anliegen.
    Durch kontinuierliche Optimierung unserer Technik, Methoden und Prozesse sowie  ein umfangreiches Qualitätsmanagement und regelmäßige Zertifizierungen wollen wir die bestmögliche Betreuung unserer Patienten, Bewohner und Kunden dauerhaft gewährleisten.
     
  6. Wir setzen auf fortschrittliche Technik am Puls der Zeit.
    Innovative Technik und moderne Geräte bilden einen Grundpfeiler unseres Unternehmens. Sie bieten hohe Sicherheit für unsere Patienten, Bewohner und Mitarbeiter, fördern die Unternehmensentwicklung und festigen unsere Position als progressiver Wegbereiter für Innovationen.